EDS Group

Umweltpolitik

Ressourcen – der wertvolle Wirtschaftsfaktor

Papier – 220 Tausend Tonnen davon laufen jährlich durch unsere Maschinen. Rund 110 Tausend Tonnen der verwendeten Papiersorten wird aus recycelbaren Fasern hergestellt – der Rest aus schnell nachwachsenden Weichhölzern. Gebleichtes Papier wird ausschließlich von Herstellern bezogen, die mit ECF- (elementar chlorfrei) oder noch besser TCF- (total chlorfrei) Technologie produzieren und darüberhinaus nach der Umweltnorm ISO 14000 zertifiziert sind.

Abfall gehört nicht einfach auf den Müll

Neben recycelbarem Altpapier wird auch nicht mehr brauchbares Aluminium aus der Druckplattenherstellung dem Sekundärrohstoff-Gewinnungsprozess zugeführt. Chemikalien und Farbabfälle werden durch geprüfte Entsorgungsdienstleister vor Ort gesammelt und professionell entsorgt oder recycelt. Im Rahmen eines ganzheitlichen und strategischen Umweltmanagementsystems wird allgemein eine Reduzierung der Abfallquote im gesamten Konzern angestrebt.

Klare Vorschriften für sauberes Wasser

An Betriebsstandorten, wo eine Verbindung zum lokalen Abwassernetz behördlich erlaubt ist, unterliegt das Abwasser-Leitsystem unserer Betriebe einer strengen Kontrolle durch Sensoren oder Meßstellen. Alle Lagerflächen für Grundwasser gefährdende Abfallprodukte wie Farben oder Chemikalien sind auch für den Fall des (Un-)Falles sachgerecht gesichert.

Carbon Footprint (CO2-Fußabdruck)

bezeichnet nicht nur die verursachte CO2-Emission sondern auch den Energieverbrauch im Betrieb, der Herstellung und Entsorgung. Druckmaschinen sind große Energieverbraucher – deshalb ist es Ziel der EDS Gruppe, mit hoher Energie- effizienz zu produzieren und durch ständige Modernisierung und Wartung aller technischer Anlagen den Energieverbrauch zu senken

Mehr als heiße Luft – Emissionsschutz in der EDS

Alle innerhalb der EDS Gruppe zum Einsatz kommenden Heatset Rollendruckmaschinen sind zur thermischen Abgasreinigung mit Nachverbrennern ausgestattet. Weiteres Ziel der Gruppe ist die Reduzierung oder der vollständige Verzicht auf Isopropanyl (IPA) und andere VOCs (flüchtige organische Substanzen) sowohl im Druck- als auch im Prepress-Bereich – wir tragen Verantwortung für Mensch und Umwelt.